MietNRW
Aktuelles
01.02.2018: Heute hat das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung die neuen Wohnraumförderungsbestimmungen (WFB 2018) bekannt gegeben. Sie gelten für alle Anträge, die ab dem 01.02.2018 neu eingereicht werden. Bereits eingereichte, noch nicht bewilligte Anträge können auf Antrag noch nach den WFB 2017 bewilligt werden.

Wie in der vorherigen Legislaturperiode hat auch die neue Landesregierung im Wohnraumförderungsprogramm (WoFP) die Budgetierung der Wohnraumfördermittel für die gesamte Amtszeit, also bis 2022, festgeschrieben. Demzufolge stehen jährlich insgesamt 800 Mio. Euro für den sozialen Wohnungsbau zur Verfügung.
Die Mietwohnraumförderung bleibt vorrangig angespannten Regionen vorbehalten, das Fördervolumen beträgt in diesem Jahr 520 Mio. Euro zzgl. 70 Mio. Euro für Maßnahmen im Rahmen der Quartiersentwicklung und 50 Mio. Euro zur Förderung von Wohnraum für Studierende.
Die konzeptionelle Wohnungs- und Siedlungspolitik, die bislang mindestens auf kommunaler Ebene gefordert wurde, soll und darf nun auch städteübergreifend bzw. für eine gesamte Wohnungsmarktregion erfolgen. Unter dem Begriff "regionale Kooperation" können kommunenübergreifende Maßnahmen zur Wohnungsmarktentwicklung gefördert werden.

Details lesen

 

Fon:
   0431-23 98 96 20

Fax:
   0431-23 98 96 21

E-Mail:
   mail@maas-Software.de

News
  •  Aktueller Versionsstand
  • Impressum / Datenschutz  
    NRW.BANK MHKBG NRW
    © 2019 by Maas/Stumm
    Home